Sizilien – Sonne satt

Sizilien ist die Insel der Vielfalt. Karibische Strände mit Sanddünen wie aus der Sahara, unberührte Naturreservate und der größte aktive Vulkan Europas laden zum Erkunden ein. Grandios sind die griechischen Tempel, sowie die byzantinischen, normannischen und barocken Prachtbauten. Tradition und Folklore sind hier eng mit der bewegten Geschichte Trinacrias verbunden.

Das Val di Noto – die barocke Perle Siziliens

Ein touristisch noch relativ unberührter Fleck Siziliens ist das barocke Val di Noto. Die historische Verwaltungseinheit gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und liegt im Südosten der Insel. Die ganze Region wurde vom verheerenden Erdbeben im Jahre 1693 zerstört und sukzessiv im barocken Stil wieder aufgebaut.

Alltag und Traditionen

In Sizilien ticken die Uhren anders.
Der sizilianische Alltag ist dicht mit den jahrhundertealten Traditionen und Bräuchen verwoben.
Ob es sich um Osterprozessionen, Hochzeiten, das Aussuchen einer Honigmelone oder das Flanieren auf dem Platz handelt, Sizilianer hängen an ihrer Vergangenheit.

Neueste Artikel

Schokolade aus Modica, ein gräflicher Genuss

Schon damals wurde die Schokolade aus Modica zu gräflichen Festen verspeist. Heute ist sie ein von der EU als geschützt eingetragenes Produkt.

Keramik und ein Eifersuchtsdrama

Die legendäre Liebesgeschichte zwischen einer Sizilianerin und einem Moren. Mit überraschendem Ausgang…

5 Dinge, auf die ein Sizilianer niemals verzichtet

Sonnenbrille, Handy, Auto und eine menschgewordene Heiligenstatue richten das Leben der Sizilianer wie ein Kompass aus

Osterprozessionen in Ispica

Das kleine Barockstädtchen wird jedes Jahr Schauplatz imposanter Osterumzüge. Jahrhundertealte und zentnerschwere Statuen werden im Trauermarsch durch die Menschenmassen getragen. Das Drama um Verrat, Mord und den Schmerz einer Mutter lebt wieder auf.

Mehr erfahren